Mentale Kraft und Gesundheit durch mehr Achtsamkeit und gesunde Ernährung

· 514 Wörter · etwa 3 Minuten

“Iss dich glücklich und spüre die innere Kraft “ - das ist meine Einstellung.

Gesunde Ernährung und die richtige innere Einstellung können uns helfen mentale Stärke zu bekommen. Alles kommt von innen: Wenn man von außen Gutes zuführt kann man innerlich stark sein.

Nicht umsonst gibt es Sprüche wie „Du bist was du isst“ oder „Lass deine Nahrung deine Medizin werden und nicht Medizin deine Nahrung sein“

Leider ernähren sich viele Menschen heutzutage manchmal zu viel von industriell hergestellten Lebensmittel, dazu zählen auch Getränke. In all den Fertigprodukten stecken Mengen an Zusatzstoffen, versteckte Zucker, ungesunde Fette wie Palmfett und noch vieles mehr. Genau diese Lebensmittel tragen dazu bei, sich müde, abgeschlagen und ängstlich zu fühlen. Sie stehen sogar im Verdacht Depressionen zu begünstigen. Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Fettleibigkeit sind im Vormarsch.

Alles muss schnell gehen in der heutigen Zeit und man vergisst ganz auf seine Gesundheit. Stress setzt uns zu und schwächt uns. Darum ist es neben der gesunden Ernährung heutzutage so wichtig, einmal inne zu halten und Abstand zu bekommen. Tägliche mentale Übungen, Meditationen oder Selbsthypnose bringen uns schnell wieder ins Gleichgewicht.

Dein Körper ist dein Geschenk.
Das sollte man nicht vergessen. Behandeln wir ihn gut, versorgen wir ihn mit vielen frischen Vitaminen, Mineralstoffen und ausreichend Wasser.

Auch frische Luft, und wenn es nur täglich ein kleiner Spaziergang ist, tut uns gut. Dabei stärken wir auch unser Immunsystem. Ist es zu schwach ist, kann es keine Antikörper bilden. Die Folge: Unser Körper kann schädliche Viren und Bakterien nicht mehr abwehren und wird krank.

Treppen nehmen statt mit dem Lift fahren, für kleine Strecken einfach mal zu Fuß gehen, man glaubt gar nicht wie wunderbar man sich danach fühlt und eine Portion Stolz ist dann auch gleich noch mit dabei.

Anhand der Ernährungspyramide können wir sehen, was und wie oft wir welche Lebensmittel zu uns nehmen sollen. Am besten in guter regionaler Bio Qualität, denn es gilt: Je stärker Lebensmittel verarbeitet sind, desto weniger Nährstoffe enthalten sie. Dann sind sie nur mehr Füllstoff für den Magen!

Hier ein interessanter Link zur Ernährungspyramide: https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/info/ernaehrungspyramide/

Das schenkt uns wertvolle Energie:

- Täglich bis 2 – 3 Liter stilles Wasser oder ungesüßten Tee
- Täglich gesundes Gemüse, Hülsenfrüchte & Obst
- Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen), Reis, Quinoa, Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Kartoffeln, Bulgur, Nüsse und Samen, Salat, Äpfel, Birnen, Beeren
- Täglich gute pflanzliche Öle, Nüsse oder Samen Olivenöl kaltgepresst, Leinöl, Dieselöl, Kürbiskernöl, Nachtkerzenöl
- 1 – 2 x wöchentlich Fleisch, Eier & Fisch, unverarbeitet und am besten regional
- Streich-, Back-, Bratfette, fettreiche Milchprodukte sehr sparsam verwenden
- Fertige Snacks, Süßes und auch Salziges – so gut wie nie!

Also lieber ran an die gesunde Nahrung und davon kann es auch gerne mehr sein ;-)

Gute, gesunden Lebensmittel, eine große Portion frischer Luft und ausreichend Schlaf: Das wird dich und deinen Körper fit halten. Du wirst jeden Tag aufs Neue die innere Kraft in dir entdecken und gut gelaunt sein - weil du dir Gutes tust und auf dich schaust.

Was viele auch nicht wissen, es gibt auch genügend natürliche Schmerzmittel, dazu mehr imnächsten Blog. 

Bleib gesund!

Lieben Gruß,
deine Petra