ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1.1 Die meditativen online Hypnoseprogramme „Peraco“ (nachfolgend „Peraco“ oder das „Nutzungspaket“ oder das „Hypnoseprogramm“) sind Angebote der Peraco GmbH, FN 426897s, Bethlehemstraße 3, 4020 Linz, (nachfolgend „PR“).

1.2 Für die Vertragsbeziehung zwischen PR und dem Nutzer über die Nutzung von Peraco gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die „AGB“) in ihrer jeweils gültigen Fassung. Der Nutzer akzeptiert diese AGB sowie alle weiteren Vereinbarungen, auf die darin gegebenenfalls Bezug genommen wird, durch deren Nutzung. Die Nutzung des vollen Spektrums von Peraco ist nicht ohne Zustimmung zu diesen AGB möglich. Abweichende Bedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt.

2. Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist die zeitlich begrenzte Nutzung von meditativen online Hypnoseprogrammen, welche durch PR entwickelt wurden und von dieser dem Nutzer in Form des „Streaming“ (siehe Punkt 5) für den jeweiligen Leistungszeitraum zur Verfügung gestellt wird.

3. Vertragsabschluss und Registrierung

Ein Vertragsabschluss zwischen dem Nutzer und PR kommt wie folgt zustande:

3.1 Die Vorstellung der Hypnoseprogramme auf der Homepage peraco.net stellt kein verbindliches Angebot von PR dar.

3.2 Kostenlose Hörprobe

  • Der Vertrag hinsichtlich einer kostenlosen Hörprobe kommt zustande, indem der Nutzer seinen vollständigen Namen, sein Geburtsdatum und seine Emailadresse eingibt und anschließend die Bestellung bestätigt.
  • Des Weiteren hat der Nutzer jenes Häkchen zu setzen, durch welches er bestätigt, die AGB gelesen zu haben und mit ihnen einverstanden zu sein.
  • Die Annahme und der Vertragsabschluss erfolgen durch die Übermittlung einer Bestätigungsemail und dem darin enthaltenen Link zur kostenlosen Hörprobe.

3.3 Kostenpflichtiges Nutzungspaket

  • Der Nutzer gibt ein verbindliches Angebot für ein kostenpflichtiges Nutzungspaket ab, indem er das Hypnose Programm kauft und seinen vollständigen Namen, sein Geburtsdatum, seine Anschrift und sein Emailadresse eingibt.
  • Weiters hat der Nutzer jenes Häkchen zu setzen, durch welches er bestätigt, die AGB gelesen zu haben und mit ihnen einverstanden zu sein. Damit das kostenpflichtige Nutzungspaket sofort durch PR für den Nutzer bereitgestellt wird und PR mit der vorzeitigen Vertragserfüllung beginnt, muss der Nutzer durch Setzen eines weiteren Häkchen bestätigen, dass er darüber aufgeklärt wurde, dass er über sein vierzehntägiges Rücktrittsrecht aufgeklärt wurde und ausdrücklich auf dieses verzichtet.
  • Sollte der Nutzer nicht auf sein vierzehntätiges Rücktrittsrecht verzichten wollen, so hat er jenes Häkchen zu setzen, mit welchem er erklärt, dass er auf sein vierzehntägiges Rücktrittsrecht nicht verzichten möchte und dadurch bestätigt, dass er darüber informiert wird, dass PR den Vertrag nicht vorzeitig erfüllt und das Hypnoseprogramm erst nach der vierzehntägigen Rücktrittsfrist bereitgestellt wird.
  • Die Annahme und der Vertragsabschluss erfolgen durch die Übermittlung einer Bestätigungsemail und dem darin enthaltenen Link zum kostenpflichtigen Nutzungspaket.

3.4 Mit der Bestellung bestätigt der Nutzer seine Kenntnis und unbeschränkte Anerkennung des Inhalts dieser AGB, gibt an, dass alle Angaben wahr, richtig, aktuell und vollständig sind, und verpflichtet sich, die Registrierungsinformationen regelmäßig zu aktualisieren.

3.5 Eine Bestellung ist nur möglich, wenn der Nutzer das 18. Lebensjahr vollendet hat und unbeschränkt geschäftsfähig ist.

3.6 PR behält sich das Recht vor, Nutzer ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die übermittelten Daten werden in diesem Fall unverzüglich gelöscht.

3.7 Gibt der Nutzer falsche, inkorrekte, veraltete oder unvollständige Informationen an, oder hat PR berechtigte Gründe zu glauben, dass Informationen falsch, inkorrekt, veraltet oder unvollständig sind, kann PR den Bestellprozess und/oder die Annahme des Angebots verweigern.

3.8 PR behält sich das Recht vor, den Nutzer zu jeder Zeit zu kontaktieren, um die angegebenen Daten zu verifizieren.

4. Leistungsumfang und Leistungszeitraum

4.1 Soweit ein Vertrag über ein kostenpflichtiges Nutzungspaket abgeschlossen wurde, erbringt PR die vereinbarten Leistungen. Soweit PR darüber hinaus freiwillig und kostenlos Inhalte und/oder Dienstleistungen bereitstellt, erfolgt dies ohne Übernahme einer Rechtspflicht hierzu und ist PR jederzeit berechtigt diese Leistungen zu ändern, zu erweitern oder einzuschränken.

4.2 PR gewährleistet eine Verfügbarkeit von 99% ihres Hypnoseprogramms, gerechnet auf den jeweils vertraglich vereinbarten Leistungszeitraum. Nicht eingerechnet werden von PR nicht zu vertretende Ausfälle wegen notwendiger Wartungsarbeiten, aufgrund von höherer Gewalt, von technischen Störungen des Internets oder aus sonstigen nicht von PR zu vertretenden Gründen.

4.3 PR verpflichtet sich nicht zur Datensicherung für den Nutzer und übernimmt keine über die gesetzlichen Regelungen hinausgehenden vertraglichen Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen, sofern nicht im Einzelfall etwas anderes schriftlich vereinbart wurde.

5. Bereitstellung

5.1 Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, auf Inhalte nur in der Form des „Streamings“ zugreifen zu können. Streaming bezeichnet dabei eine gleichzeitige digitale Übertragung des Materials über das Internet durch PR auf ein nutzerbetriebenes, internetfähiges Endgerät in einer Weise, bei der die Daten für eine Echtzeitansicht bestimmt sind, nicht aber für einen (permanenten oder vorübergehenden) Download, ein Kopieren, ein Speichern oder einen Weitervertrieb durch den Verbraucher.

5.2 PR stellt dem Nutzer nach Abschluss des Vertrages, unter einer allfälligen Ausnützung des vierzehntägigen Rücktrittsrecht, und Zahlungseingang das Hypnoseprogramm während der Vertragsdauer zum Tag zur Verfügung. Die Bereitstellung erfolgt über einen Zeitraum von 180 Tagen und ist mit einer Nutzung von 5 Aufrufen pro Datei limitiert, um einer Zuwinderhandlung gemäß der AGB entgegen zu wirken. Sollte die Nutzung des Produktes aufgrund technischer Probleme trotz 5maliger Versuche nicht möglich sein ersuchen wir um einen begründeten Antrag an https://peraco.net/pages/impressum und wir werden dies im Einzelfall prüfen und gegebenenfalls die Zugriffe erhöhen. Sollten dabei Missbrauchsfälle festgestellt werden wird der Zugriff auf das gesamte Produkt ohne Rückvergütung unverzüglich widerrufen.

6. Pflichten bzw. Obliegenheiten des Nutzers, verbotene Verhaltensweisen

6.1 Der Nutzer darf Peraco und die sonstigen Angebote von PR nur für private Zwecke nutzen. Die gewerbliche oder geschäftliche Nutzung ist verboten.

6.2 Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Überlassung der Nutzungsmöglichkeit der Registrierung und/oder eines kostenpflichtigen Nutzungspakets an Dritte ist verboten.

6.3 Der Nutzer ist verpflichtet, die bestehenden gesetzlichen Urheber- und sonstigen Rechte von PR zu beachten. Er darf die Inhalte nicht vervielfältigen, downloaden, auf eine andere Art speichern, verbreiten oder öffentlich zugänglich machen oder technische Schutzmaßnahmen oder Urheber- bzw. Rechtevermerke entfernen.

6.4 Der Nutzer hat die Obliegenheit, auf eigene Kosten Hard- und Software sowie einen Breitband-Internetanschluss für den Abruf der bereitgestellten und vertraglich vereinbarten Inhalte von PR bereitzuhalten.

6.5 Ist der Nutzer an Diabetes, einer psychischen Erkrankung (insbesondere Schizophrenie, Depressionen oder Psychosen), Anfallserkrankungen wie bspw. Epilepsie oder Asthma erkrankt oder derzeit schwanger, ist er von der Nutzung von Peraco oder anderen Angeboten der PR ausgeschlossen. Der Nutzer bestätigt, an keiner der vorgenannten Erkrankungen zu leiden bzw. schwanger zu sein.

7. Zahlungsbedingungen, Verzug, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

7.1 Alle vereinbarten Entgelte verstehen sich einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer. PR ist zur Übermittlung elektronischer Rechnungen berechtigt.

7.2 Die Zahlung hat im Voraus für den jeweiligen Leistungszeitraum zu erfolgen. Sobald der Nutzer das jeweilige Hypnoseprogramm ausgewählt und bezahlt hat, wird das Hypnoseprogramm freigeschaltet und der Leistungszeitraum festgelegt.

7.3 Das Entgelt ist mit Rechnungslegung für den gesamten Leistungszeitraum sofort zur Zahlung fällig. Der Nutzer kann sie mittels verschiedener Zahlungsmöglichkeiten begleichen. Kann ein Entgelt von einem vom Nutzer angegebenen Bankkonto z.B. aufgrund mangelnder Kostendeckung nicht eingezogen werden, trägt der Nutzer alle daraus entstandenen Kosten, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften oder vergleichbare Gebühren.

7.4 Eine Aufrechnung steht dem Nutzer nur zu, wenn seine Gegenforderung durch ein rechtskräftiges Urteil festgestellt wurde oder durch PR schriftlich anerkannt wurde. Ein Zurückbehaltungsrecht hat der Nutzer nur, wenn und soweit sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

8. Vertragslaufzeit

8.1 Der Vertrag über das kostenpflichtige Nutzungspaket läuft für den jeweils vereinbarten Leistungszeitraum. Eine automatische Verlängerung erfolgt nicht.

8.2 Das gesetzliche Recht beider Vertragsparteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Für PR liegt ein außerordentlicher Grund insbesondere dann, aber nicht ausschließlich, vor, wenn der Nutzer bei der Anmeldung und/oder späterer Änderung seiner Daten Falschangaben macht oder gegen diese AGB wiederholt verstoßen hat, sofern PR vor außerordentlicher Kündigung erfolglos die Einhaltung der betroffenen Vertragspflicht des Nutzers gemahnt hat.

9. Haftung

9.1 PR haftet im Rahmen der bestehenden gesetzlichen Bestimmungen, gleich aus welchem Rechtsgrund (vorvertraglich, vertraglich, außervertraglich) nur, wenn ein Schaden durch PR grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet PR nicht gegenüber Unternehmen und gegenüber Verbrauchern nur hinsichtlich der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit. Eine Haftung von PR gegenüber Unternehmen für Folgeschäden, bloße Vermögensschäden, entgangenen Gewinn, Schäden aus Ansprüchen Dritter ist ausgeschlossen.

9.2 Die Nutzung des Hypnoseprogramms während der Nutzer am Straßenverkehr teilnimmt, oder Maschinen bedient ist ausdrücklich verboten. Die Haftung für Schäden, welche dem Nutzer oder einem Dritten dadurch entstanden sind, dass der Nutzer das Hypnoseprogramm während der Teilnahme am Straßenverkehr oder beim Bedienen von Maschinen gestreamt hat, ist ausgeschlossen.

9.3 PR haftet nicht für einen bestimmten Erfolg. Der Nutzer ist für den gewünschten Erfolg des jeweiligen kostenpflichtigen Nutzungspakets selbst verantwortlich. Das Hypnoseprogramm unterstützt den Nutzer bei der Erreichung seiner sich selbst gesetzten Ziele, allerdings wird der Eintritt des Erfolgs nicht garantiert und liegt dieser in der persönlichen und geistigen Konstitution des Nutzers. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, garantiert PR auch nicht, dass der Nutzer sein Gewicht reduziert, oder sich das Rauchen abgewöhnt.

9.4 Weiters haftet PR nicht für die Linderung oder sonstiger Besserung von Leidenszuständen und/oder Krankheiten des Nutzers, da es sich um keine medizinische Hypnose handelt.

10. Datenschutz

Die Datenschutzerklärung lt. DSGVO ist unter einem separaten Button auf der Homepage von PR abzurufen: https://peraco.net/pages/datenschutz

11. Schlussbestimmung, Sonstiges

11.1 Für sämtliche Rechtsverhältnisse, die auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande kommen gilt materielles österreichisches Recht unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Kaufrechtsübereinkommens, sowie unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts. Für alle Streitigkeiten aus dem Rechtsverhältnis der Vertragspartner ist das am Sitz von PR sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig; für Verbrauchergeschäfte gelten die Bestimmungen des KSchG.

11.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder unwirksam wer-den, so wird hierdurch der übrige Inhalt dieser AGB nicht berührt. Anstelle einer allenfalls unwirksamen Bestimmung gilt eine Regelung als vereinbart, die der Unwirksamen in rechtlich zulässiger Weise (dem wirtschaftlichen Zweck entsprechend) am Nächsten kommt.

12. Widerrufsbelehrung

12.1 Wenn der Nutzer Verbraucher im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetz ist, gilt für diesen Nachstehendes:

  • Sie haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen
  • Das Widerrufsrecht beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses
  • Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Peraco GmbH, Bethlehemstraße 3, 4020 Linz oder per Email an [email protected]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen informieren. Sie können hierfür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (siehe unten) verwenden.
  • Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

12.2 Folgen des Widerrufs:

  • Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen in dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
  • Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit dem Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.
  • Im Falle eines Vertrags zur Erbringung von Dienstleistungen gilt folgendes: Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
  • Muster-Widerrufsformular

12.3 Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An:

Peraco GmbH, Bethlehemstraße 3, 4020 Linz oder per Email an: [email protected]

Hiermit widerrufe (n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / Dienstleistungen (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/ der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen